DR Vertiefungsseminar

„Körper und Raum“

building the unbuilt & experience

 

Das übergeordnete Jahresthema des FG EuG ist heuer Körper und Raum. Wir fokussieren und untersuchen die performativen Qualitäten von Raum die durch die Wechselbeziehung von Körper und Raum sichtbar werden.

„Architecture is not simply about space and form, but also about event, action, and what happens in space.“  Bernhard Tschumi  „The Manhatten Transcrips“ 1976-81

Im Seminar werden richtungsweisende (nicht umgesetzte) Projekte für Architektur und Gesellschaft analysiert, kontextualisiert und digital nachgebaut. In der Einführung des Seminars werden ausgewählte Projekte für die Analyse vorgestellt, es können aber auch von den Studierenden entsprechende Projekte vorgeschlagen werden. Das 3d modellierte Projekt wird in die Game Engine Unity importiert und so erstmalig, für weitere Untersuchungen des Baukörpers, virtuell begehbar.

Uns interessiert Wie Inhalte räumlich und programmatisch übersetzt werden und welche Konzepte, Parameter, räumliche Strategien ihnen zu Grunde liegen. Wir werden uns auf die Gedankenwelt der Protagonisten einlassen und wesentliche Aspekte ihres Denkens für die Entwicklung eines eigenen Projektes im SS21 heranziehen.

Das Seminar wird von Dr. Alla Vronskaya, Prof. FG Architekturgeschichte begleiten.

 

Voraussetzung sind Kenntnisse in Rhino und ein Interesse digitale Kenntnisse zu vertiefen. Es wird in Rahmen des Seminars ein Workshop für Unity stattfinden.

 

Das Seminar findet jeden DI 18:00 – 21:00 via Zoom statt (optionalen 1-2 analogen Treffen)

Einwahl via Moodle bis FR 30.10.20

Das Seminar kann von Studierenden der MA Vertiefung und von Studierenden des MA Studiums belegt werden.

 

 

Abgabeleistung: Reader analog/digital und Präsentation 3d Modell im REINRAUM.

Das Seminar wird digital via zoom durchgeführt mit optionalen 1-2 analogen Treffen. Termine werden im Laufe des Semesters gemeinsam abgestimmt.

Anmeldung via Moodle: „Körper und Raum” – building the unbuilt & experience bis FR 30.10.2020