Prof. Gert Rosenthal

Dr. Jochen Godt


Die Studierenden sind fähig den aktuellen Zustand von Landschaften,

Ökosystemen und Arten kritisch zu beurteilen. Sie verstehen streng

wissenschaftliche und normbasierte Ansätze der Planung zu unterscheiden. Sie

haben vertiefte Kenntnisse der fachlichen Hintergründe nationaler und

internationaler gesetzlicher Regelungen in Bezug auf Landschaften, Ökosysteme

und Arten (u.a. FFH Richtlinie). Biotische und abiotische Schutzgüter der

Landschaftsplanung mit Bezug zu Werten, Normen und gesetzlichen

Rückgangsursachen. Leitbilder. Maßnahmen der Landschaftspflege und

Renaturierung von Ökosystemen (terrestrische und Gewässerökosysteme).

Vorlesungen werden durch Exkursionen ergänzt.