In der heutigen digitalisierten Welt bestimmen Smartphones und Tablets zunehmend unser Freizeitverhalten. Eine regelmäßige Einbindung von mobilen Endgeräten in den Unterricht findet aber kaum statt. Wie kann man die Verbindung zwischen Alltag und Unterricht schaffen und das Potenzial der mobilen Geräte nutzen und sie sinnvoll im Unterricht einsetzten? In diesem Seminar wird auf konkrete Möglichkeiten der Unterrichtsergänzung durch digitale Lernkonzepte mit Smartphones und Tablets eingegangen. Einige ausgewählte Anwendungen werden auf ihre Tauglichkeit und Effektivität im Bereich des DaFZ-Unterrichts erprobt und diskutiert. Die Inhalte werden zum größten Teil in Workshop Charakter vermittelt – eine aktive Mitarbeit sowie Bereitschaft, neue Anwendungen nach dem BYOD-Prinzip (Bring Your Own Device) zu installieren und auszuprobieren, ist daher die Voraussetzung zur Teilnahme.