Organisation des Mentoring von Prof. Zipf in der Informatik-Prüfungsordnung 2018 und wissenswertes zum Studieneinstieg und Prüfungen.

Computational Intelligence & Data Analytics ist ein Gebiet, in dem Wissen aus Daten gewonnen
wird. Methoden hierfür kommen aus sehr unterschiedlichen Bereichen des Maschinellen Lernens (ML)
und der Datenanalyse, wie statistische Lerntheorie, Künstliche Intelligenz, Soft Computing und anderen
mehr. ML ermöglicht einen Daten-getriebenen Entwicklungsansatz von Systemen, der einen klassischen
Modell-getriebenen Ansatz heute mehr und mehr ergänzt oder teilweise auch ersetzt. Das heißt, Daten
werden analysiert, Modelle werden mit Daten parametrisiert, und neue Arten von Anwendungen werden
entwickelt. Dies geschieht in recht unterschiedlichen Domänen wie beispielsweise Energiesysteme,
Automobil und Verkehr, Industrie 4.0, Internet of Things, Marketing, Qualitätskontrolle,
Prozesssteuerung. Ein erfolgreicher Einsatz von Methoden des ML erfordert zum einen den sorgfältigen
und systematischen Umgang mit diesen Methoden, zum anderen eine Art fachliche “Kreativität“, also
die Fähigkeit, selbstständig Innovation zu generieren.

Im Bachelor Informatik an der Universität Kassel gibt es im Wahlpflichtbereich einige Lehrveranstaltungen, die den Master mit Schwerpunkt Computational Intelligence & Data Analytics vorbereiten. Für Studierende, denen Grundlagenwissen im Bereich ML fehlt, bietet dieser Einstiegskurs nach dem Konzept des integrierten Lernens (blended learning) die Möglichkeit sich benötigte Kenntnisse selbstständig anzueignen.
Für diesen Kurs werden keine ECTS-Punkte vergeben.

Dieser Moodle kurs soll den gleichnamigen Moodle kurs aus dem Moodle von 2015-2018 ersetzen.

ehemals 3D Druck AG und Mikrocontroller AG

Hier findet ihr Ankündigungen, ein Wiki, Projektmanagement und -dokumentation uvm.