Ziel der Veranstaltung ist es, die Studierenden in die Lage zu versetzen,
die Probleme bei der Integration der Windenergie in die
Stromversorgung beurteilen zu können, ihre Ursachen zu kennen und
Strategien und Werkzeuge zu ihrer Lösung zu kennen. Die folgenden
Fragestellungen sollen beantwortet werden können:
Raumzeitliches Verhalten der Windleistung: Beschreibung des Windes
als Quelle der Windstromerzeugung: Wann ist wo Wind, wie schnell
nimmt er zu und ab, wie unterschiedlich ist er an
verschiedenen Orten und wie wirken sich die Charakteristika des
Windes auf die erzeugte Windleistung aus?
Integration der Windleistung in das Stromnetz: Wie bleibt das
Stromnetz stabil und die Stromversorgung sicher? Wie viel Strom muss
wo transportiert werden? Wie wird der Ausgleich zwischen Erzeugung
und Verbrauch erreicht?
Strategien und Werkzeuge zur Integration: Wer überwacht das
Stromnetz? Wie ist der Betrieb organisiert? Wie wird der erzeugte
Windstrom an die Verbraucher gegeben? Wie funktioniert die
Erzeugungsplanung? Was passiert bei Abweichungen? Kann man
Windparks wie Kraftwerke steuern? Wie sieht die Zukunft aus?

Blockseminar vom 11.-12.10.2021 mit Dr. Sascha Samadi, Dozent des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie GmbH

Inhalte:

  • Einführung in die Energieökonomik
  • Überblick über das Deutsche Energiesystem
  • Herausforderungen der konventionellen Energieversorgung
  • Energiewende in Deutschland und Europa
  • Funktionsprinzipien des Strommarktes
  • Ökonomische Instrumente der Umweltpolitik
  • Öl-Weltmarkt
  • Energienachfragemanagement