A short introduction to basics of classical and molecular genetics is given focussing on principles of inheritance, DNA structure and DNA function. Evolution and the five evolutionary factors mutation, migration, recombination, drift, selection are introduced. Basics of the analysis of population structure and measurement of genetic diversity within and among populations are described. Human impacts on genetic diversity patterns by breeding, land use change and climate change are outlined and measures to conserve plant genetic resources are discussed. Case studies will mainly deal with genetic diversity patterns of tropical plants.

Wälder und Waldtypen werden mit einem Schwerpunkt auf Mitteleuropa beschrieben. Grundlagen der Waldökologie und der ökologischen Ansprüche wichtiger mitteleuropäischer Waldbaumarten werden vorgestellt. Die verschiedenen Funktionen von Wäldern sowie die nachhaltige Steuerung von Waldökosystemen auch im Vergleich zu agrarischen Systemen werden diskutiert. Waldverjüngung sowie der menschliche Einfluss auf Wälder einschließlich des Klimawandels bilden Schwerpunkte der Veranstaltung.


In diesem Modul werden Grundlagen des Wasserressourcenmanagement im Agrar- und Umweltsektor behandelt. Ausgehend von Wasser als eine zentrale globale Ressource werden Verflechtungen von Wasser-, Energie- und Ernährungssicherheit, sowie der Wasserbedarf und -verbrauch in unterschiedlichen Sektoren beleuchtet.

Im Hinblick auf eine nachhaltige Bewirtschaftung von Wasserressourcen werden Eintragspfade von relevanten Nähr- und Schadstoffen in Gewässer, sowie Grundlagen der (Ab-) Wasserbehandlung (Verfahren, Technologien und Anforderungen) vermittelt. Darauf aufbauend werden Möglichkeiten der Wasserwiederverwendung u.a. in der Landwirtschaft, zur Energieerzeugung, in der Industrie und zur Grundwasseranreicherung (Aufbereitungsverfahren, Risiken, rechtliche Aspekte, Regularien und Anforderungen) und der Nährstoffrückgewinnung (u.a. Phosphorrückgewinnung) aus Abwasser aufgezeigt und vertieft.

Kompartimentübergreifend werden innovative stoffliche Verwertungsmöglichkeiten von landwirtschaftlichen Restbiomassen zur nachhaltigen Erzeugung von Pflanzen- und Aktivkohlen zur Abwasserbehandlung und Umweltanwendungen betrachtet.

Abschließend werden die Potenziale der ökologischen Landwirtschaft zum nachhaltigen Schutz von Wasserressourcen abgeschätzt und anhand von praktischen landwirtschaftlichen Beispielen vertieft.